Fasnatzunft Hatlerdorf

Fasnatzunft Hatlerdorf

DIE FASNATZUNFT HATLERDORF
Unter Bezirksvertreter Erich Luger (1976) rührte sich schon allerhand im Hatlerdorf. Es kam zu einer neuen Gruppe, der "Hanggässler Brunnenwieber".
Zunftmeister Herbert Hilbe regte auf einer Bezirksvertretersitzung an, für jeden Bezirk einen Zunftwagen zu bauen z.B. das Hatele für den II. Bezirk.

MOTTO DES ZUNFTWAGENS: „S'HATELE MIT DO BRUNNO-WIEBER“
Die Sage erzählt, dass in Dornbirn in den Jahren 1628-1630 die Pest fürchterlich wütete. Im Ortsteil Hatlerdorf überlebte nur ein einziges altes Mütterlein mit einer Geiß ohne Hörner, die man dort "Hattel" nannte.
1976 wurde aus der Bezirksgruppe II. die Hatler Fasnatzunft (unter Obmann Erich Luger) gegründet. Sie ist nicht mehr vom Faschingsgeschehen in Dornbirn wegzudenken. Die Hatler sind mit dem Brauchtum eng verbunden und genießen mit Spaß und Gaudi das närrische Vereinsleben.

UNSERE EVENTS:
Der Fasching genießt im Hatlerdorf einen hohen Stellenwert und wird dementsprechend ausgelassen gefeiert.

AKTUELLES:
Derzeit besteht der Verein aus mehreren Gruppen mit ca. 100 aktiven Mitgliedern und den zwei Ehrenmitgliedern Josef Dreher und Otto Moll.

WER GEHÖRT ALLES ZU UNS:
Zur Hatler Fasnatzunft gehören folgende Gruppen:
Hatele, Clowns, Hatler Marine, 101 Dalmatiner und Hümpasberg.

UNSER LEITSPRUCH:
„Mior Hatler sind no lang ko Graggler!"

KONTAKT:
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 Dornbirner Fasnat-Zunft. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla Extensions
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich akzeptiere