News und Meldungen ...

... der Dornbirner Fasnat-Zunft und der Unterzünft!

Am 11.11. um 11 Uhr 11 wurde der traditionelle Faschingsbeginn in Dornbirn mit einem „Remmy-Demmy“ eingeläutet

Am 11.11. pünktlich um 11.11. Uhr wurde im vollen Dornbirner Narrenhaus (Kulturhaus) von  Hugo Nussbaumer und Gernot Reumüller zusammen mit Frau Bürgermeister Dipl-Vw. Andrea Kaufmann die 5. Jahreszeit  feierlich eröffnet.

Faschingseröffnung

Musikalisch unterstützt wurde der „feierliche Akt“ vor einer traumhaften Kulisse vom Dornbirner Fanfarenzug und den Kehlegger Schalmeien. 100e Mäschgerle und die Dornbirner Bevölkerung feierten gemeinsam mit dem traditionellen Dornbirner Fasnatlied „Mior vo Dorobioro …“ den Einstieg in den kommenden Fasching der Dornbirner Fasnat-Zunft, die 1961 gegründet wurde und die größte Fasnatzunft Österreichs ist.

Gekonnt und wie schon seit Jahren gewohnt brachte Karl Idl mit seinem Prolog Licht in die närrische „Lage der Nation“.

Remmy-Demmy

Der Nachmittag gehörte den Musikzügen aus ganz Vorarlberg. Bereits zum 3. Mal fand das große „Remmy-Demmy“ im Dornbirner „Narrenhaus“ statt. Musikzüge wie der Fanfarenzug Dornbirn, Emser Palasttätscher , die Schalmeien Kehlegg, die Schneggahüsler aus Frastanz, aus Rankweil die Rankler Chaos Tätscher, die Lumpamusik  Götzis, die Pfütza-Pfiefa Lochau und die Luteracher Hosakrachar gaben dem Narrenhaus, mit Guggasound, Fanfaren- und Schalmeienklänge, die Ehre.

Remmy Demmy im Dornbirner Narrenhaus

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Der Faschingsstart ist bestens verlaufen und die Vorbereitungen für die 6 Narrenabende (18.01.-02.02.2019) sowie für den großen Fasnatumzug am 03.03.2019 laufen bereits auf Hochtouren. Wer sich zu den einzelnen Terminen informieren möchte, findet auf der Homepage der Dornbirner Fasnat-Zunft sämtliche Details (www.dornbirner-fasnatzunft.at).

Narrenabend Kartenvorverkauf

Wer sich die Künstler der Dornbirner Fasnat-Zunft nicht entgehen lassen möchte, hat ab 30.11.2018 die Möglichkeit des Kartenvorverkaufs über Dornbirn Tourismus. Die Termine sind 18.01., 19.01., 25.01., 26.01., 01.02. und 02.02.2019

Sämtliche Bilder zum Saisonstart findet ihr in unserem Fotoalbum

Von der Bühne auf die Sprungschanze

Das Künstlerteam der Dornbirner Narrenabende hat sich als Abschluss für die erfolgreiche Saison 2017/2018 und quasi als Startschuss für die kommende Saison 2018/2019, am Samstag, 30.06.2018 auf „Teambuilding“ Reise begeben.

Nach einer angenehmen und der Dornbirner Fasnat-Zunft entsprechenden „ruhigen“ Anfahrt, erwartete die Akteure, in Bolsterlang (D), nicht nur eine Stärkung für Körper, Geist und Seele sondern auch ein ganz besonderer Parcours mit spannenden, lustigen und fordernden Stationen.

Gaudi Olympiade der Narren

In drei Gruppen aufgeteilt musste der Teamgeist, Geschicklichkeit und Köpfchen unter Beweis gestellt werden.

Mit vollem Einsatz meisterten die Teilnehmer einen 5-Kopf-Parallelski-Slalom und ein Segway-Labyrinth. Präzision war dann beim Bogenschießen gefordert und was auch ohne Tier-, Personen- und Flurschaden überstanden wurde.

Köpfchen und absoluter Teamgeist war bei den letzten beiden Stationen gefordert. Bei „Das blinde Quadrat“, musste mit verbundenen Augen ein Quadrat aus einem Bergseil gebildet werden und beim „Verflixten A“ war es die Herausforderung, dass ein großes A, aus einer Holzkonstruktion, mit ein paar Seilen geschickt von A nach B bewegt werden musste, ohne dass dieses getragen oder gezogen werden durfte.

Als Belohnung gab es dann Bronze-Medaillen für das Team „die glorreichen 10“, Silber für das Team „d‘Marmelade-Südar“ und Gold für das Team „1/2 Schottland“.

Siegerehrung Künstlerausflug 2018

Der Abschluss der Siegerehrung zeigte den fantastischen Zusammenhalt bei der Dornbirner Fasnat-Zunft. Durften doch die 3. und 2. Platzierten schunkelnd beim Dorobiro Fasnatlied „Mior vo Dorobioro …“, das als Siegeshymne vom trompetenden Buschaffeur gespielt wurde, dabei sein.

Hoch hinaus in Oberstdorf

Die nächste Station, die Audi-Arena, erreichte das Team bei traumhaften Sommertemperaturen nach einer kurzen Busfahrt in Oberstdorf (D).

Mächtig ragten die Sprungschanzen beim gemeinsamen Mittagessen über den hungrigen Köpfen. Nach einer professionellen Führung über die größte Sprungschanze in Oberstdorf durften sich die ganz mutigen über den Auslauf der Sprungschanze in einem aufgeblasenen LKW-Reifen in die Tiefe stürzen.

Künstlerausflug 2018 Audi-Arena Führung

Vom Start weg ging es rasant (mit bis zu über 60 km/h) die 50 Höhenmeter steil in den Auslauf. Diesem Nervenkitzel stellten sich der und die eine oder andere nicht nur einmal und forderten den Adrenalinspiegel mehrfach heraus.

Krönender Abschluss

Vollzählig und ohne Verluste ging es zum gemeinsamen Abendessen am Dornbirner Bödele. Im Felsenkeller wurde den Närrinnen und Narren bei offenem Kaminfeuer Fondue serviert, was jedes Herz höher schlagen ließ und den Buschaffeur erneut motivierte, die illustre Runde auf seiner Trompete zu unterhalten.

Künstlerausflug 2018 Abendessen im Felsenkeller

Gestärkt, top motiviert und mit neuen Ideen für die 6 Narrenabende 2019 wurden alle sicher zurück nach Dornbirn gebracht.

Unisono lautete das abschließende Urteil zu diesem Narrenabend-Künstler-Ausflug 2018: „Es war ein Traumtag!“

Danke

Der Dank gilt allen teilgenommenen Künstlern, die die 6 Narrenabende 2018, mit deren Programm, das bis auf den letzten Platz ausverkaufte Dornbirner Kulturhaus, unterhielten und garantiert für ein Top-Programm 2019 sorgen werden. Ein ganz spezieller Dank gilt dem Schatzmeister-Team der Dornbirner Fasnat-Zunft, Dagmar und Rainer Fenkart, die diesen Tag organisiert haben.

Weitere Bilder gibt es in unserem Online-Fotoablum.

Dornbirns Narren legen eine kurze Pause ein ...

 

Wir sagen Danke!

Die Dornbirner Fasnat-Zunft bedankt sich bei DIR ganz persönlich, allen Besuchern, Unterstützer, unserer Frau Bürgermeister Andrea Kaufmann und ihrem Stadtrat, den tollen Mitarbeitern des Dornbirner Narrenhaus (Kulturhaus), dem Bauhof Dornbirn, den Blaulichtorganisationen der schönsten Stadt Österreichs, allen KünstlerInnen der 6 Narrenabende, den Musikkapellen aller Dornbirner Bezirke die uns unterstützt haben sowie bei unseren Dornbirner Zünften, Dornbirner SchülerInnen, den Familienmitgliedern aller aktiven Zünftlern, den Vorarlberger und internationalen Medien und jeder Frau und jedem Kärle die/der hier vergessen wurde, für diese kurze und dennoch wunderschöne 5. Jahreszeit.

Ein närrische Dankeschön mit unserem Faschingsgruß: "Maschgoro, Maschgoro - rollolo"

Wir freuen uns bereits auf den großen Faschingsumzug 2019 und 6 neue Narrenabende 2019!

Alle Bilder zur Saison 2017/2018 findest Du in unserem Fotoalbum

Ehrungen und Rückblick auf eine erfolgreiche Saison

Die 57. Jahreshauptversammlung der Dornbirner Fasnat-Zunft am 24.05.2018 im Saal des Vorarlberger Hofs in Dornbirn stand unter dem Motto "Zusammen sind wir stark". Vor einem vollen Saal und unter den Augen von Stadträtin Marie Luise Hinterauer, Stadtrat Florian Fässler, VVF Präsident Michel Stocklasa, Landesgardeleiterin Conny Bayer und VVF Chefin des Protokolls Barbara Lässer konnten die Vereine und der Vorstand auf eine erfolgreiche Saison 2017/2018 zurück blicken. Die 6 ausverkauften Narrenabende sorgten für ein ausgeglichenes Budget und viel Freude bei allen Beteiligten. Der Dank des Vorstands galt besonders den Untervereinen für die tolle Zusammenarbeit als Team, wie sich dich die Dornbirner Fasnat-Zunft wieder einmal landesweit präsentieren durfte.

Bestens geplante Saison 2019

Diese Situation macht Mut und gibt viel Elan um in die nächste Saison 2018/2019 zu starten. Höhepunkt neben den 6 Narrenabenden (Premiere am 18.01.2019) im Dornbirner Kulturhaus wird der große Dornbirner Umzug (Sonntag, 03.03.2019) sein, zu dem wieder zig hunderte Mäschgerle aus Nah und Fern, sowie tausende Zuschauer erwartet werden. Erste Ausblicke gab es schon für das kommende Jahr, wo der Dornbirner Zunftwagen im Ländle bei den Umzügen unter dem Thema „Weltgymnaestrada“ mobil aufmerksam machen wird.

Als Unterstützung für den 11er-Rat, der nun auch offiziell diesen Namen tragen kann, da nun 11 Mitglieder im Vorstand sind, wurde Hauser Manuela von der Vollversammlung in den 11er-Rat gewählt.

Jahreshauptversammlung 2018

 

Ehrungen

Eine erfolgreich abgeschlossene Saison wird gerne zum Anlass genommen, verdiente Mitglieder, die die Basis für eine lebende Vereinstätigkeit darstellen, zu ehren und auszuzeichnen. An diesem Abend wurden 9 Damen und Herren mit dem Dornbirner Orden in Bronze, 6 in Silber und sagenhafte 10 Personen mit dem höchsten Orden der Zunft, in Gold, ausgezeichnet.

Die Geehrten durch Goldorden der Dornbirner Fasnat-Zunft
Karl Feuereisl (Bezirksgruppe Haselstauden)
Helga Montaperti (Bezirksgruppe Mühlebach)
Gabriele Ölz (Bezirksgruppe Mühlebach)
Günter Bischof (Bezirksgruppe Mühlebach)
Harald Bischof (Bezirksgruppe Mühlebach)
Robert Bischof (Bezirksgruppe Mühlebach)
Arno Helensteiner (Bezirksgruppe Mühlebach)
Rebecca Kilzer (Bezirksgruppe Rohrbach)
Martin Amort (Bezirksgruppe Rohrbach)
Kurt Rauchegger (Fanfarenzug Dornbirn)

Die Geehrten durch Silberorden der Dornbirner Fasnat-Zunft
Andreas Fitz (Bezirksgruppe Hatlerdorf)
Ursula Fitz (Bezirksgruppe Hatlerdorf)
Jessica Melyoer (Bezirksgruppe Mühlebach)
Gerhard Schröcker (Bezirksgruppe Mühlebach)
Simone Hartmaier (Fanfarenzug Dornbirn)
Sebastian Rauchegger (Fanfarenzug Dornbirn)

Die Geehrten durch Bronzeorden der Dornbirner Fasnat-Zunft
Gernot Reumüller (Dornbirner Fasnat-Zunft, 11er Rat)
Monika Bohle (Bezirksgruppe Mühlebach)
Elke Helbock (Bezirksgruppe Mühlebach)
Markus Helbock (Bezirksgruppe Mühlebach)
Roman Hopfner (Bezirksgruppe Mühlebach)
Petra Montaperti (Bezirksgruppe Mühlebach)
Christine Schwinger (Bezirksgruppe Mühlebach)
Barbara Loos (Bezirksgruppe Mühlebach)
Thomas Loos (Bezirksgruppe Mühlebach)

Im Anschluss an diese unterhaltsame und kurzweilige Jahreshauptversammlung wurde noch bei dem einen oder anderen Gläschen auf die Geehrten angestoßen.

Weiter Bilder im Online-Fotoalbum

Ab sofort regieren die Närrinnen und Narren die Stadt jetzt bis Faschingsdienstag!

Schlüsselübernahme

Die Dornbirner Fasnat-Zunft hat am Dienstag, 30. Januar 2018 die Stadtratssitzung gestürmt und mit sofortiger Wirkung gesprengt und den gesamten Stadtrat mit Bürgermeisterin Andrea Kaufmann aus dem Rathaus entführt.

Nach einer kurzen Stärkung folgte der gesamte Stadtrad unter musikalischer Unterstützung durch den Fanfarenzug Dornbirn dem 11er-Rat auf den Marktplatz, wo bereits 100e Zuschauer auf die offizielle Schlüsselübergabe, warteten. In einem Prolog zur Lage der Stadt, zeigte Schnorrawagglar Hugo Nussbaumer, dem Stadtrat die Missstände in der Stadt Dornbirn auf und forderte die Herausgabe des Schlüssels zur Stadt, um in den nächsten Tage, bis zum Aschermittwoch, die Regierung zu übernehmen.

Am Martktplatz übergab nach kurzem Zögern Bürgermeisterin Andrea Kaufmann den Schlüssel.

Stadtrat und Bürgermeisterin sind beurlaubt!

Damit der Stadtrat sich selbst ein Bild von diesen Missständen machen konnte, wurden sie nicht gleich in den "Ruhestand" geschickt, sondern mussten sich bei einigen Stationen davon überzeugen lassen, dass die Narren recht haben.

Stadtratentführung

Begleitet haben diesen Weg die Schalmeien Kehlegg und der Fanfarenzug Dornbirn.

Wir sagen allen herzlich Dankeschön, die uns auf diesem Stadtrundgang mit Speis und Trank versorgt haben.

Wer sich selbst ein Bild von dieser Stadtratentführung und Machtübernahme machen möchte, findet einige interessante Bilder, in unserer Fotogallerie.

Seite 1 von 9

© 2018 Dornbirner Fasnat-Zunft. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich akzeptiere